Remis im Spitzenspiel

Am vergangenen Samstag durfte die 2. Mannschaft den FC Knuttwil, für das Spitzenspiel der Gruppe sieben, auf dem Bühlwäldli willkommen heissen. Da der FC Sion für diese Affiche über Twitter die Werbetrommel rührte, strömten Fussballfans von nah und fern nach Nottwil. Es wird sogar gemunkelt, dass Christian «CC» Constantin höchstpersönlich vor Ort war, um sich für die anstehende Transferperiode umzusehen. 

Die Partie wurde von Beginn an seinem Namen gerecht. Bereits in der vierten Minute sorgte Zimmermann F. für den ersten Höhepunkt. Mit sichtbarer Vorfreude auf die bevorstehende Bravo-Hits-Party, tänzelte er durch die gegnerische Box und liess sich nur regelwidrig stoppen. Penalty für die heimstarken Rothemden. Solch eine Möglichkeit lässt sich Topscorer Rüttimann natürlich nicht nehmen und stellte die Anzeigetafel früh auf 1:0. Die Führung hielt jedoch nicht lange stand. Bereits vier Minuten später schoss Bigler das Leder per Freistoss an Freund und Feind vorbei in die Maschen.

 In der 30. Minute kämpfte sich Kapitän «Ämmi» Emmenegger auf der linken Seite durch mehrere Gegenspieler. Die folgende Flanke kam pfannenfertig zum freistehenden Bühler in die Mitte. Da dieser jedoch bereits in der Wintersaison angekommen ist, schaufelte er die Kugel mit dem linken Skischuh am Tor vorbei.  

Nottwil kam gut gestärkt und mit der Sicht auf die Tabellenspitze aus der Pause zurück. Man konnte einige bewundernswerte Kombinationen auf den Rasen zaubern, welche jedoch nicht mit der erneuten Führung belohnt wurden. Obwohl in der zweiten Halbzeit keine Tore mehr gefallen sind überzeugte das Spiel mit kämpferischen Elementen. So blieb es bei einem «gestellten» auf dem Bühlwäldli.

FC Nottwil – FC Kunttwil: 1 – 1
Bühlwäldli: 50 Zuschauer
Nottwil: Obertüfer, Emmenegger, Kaufmann, Widmer, Bucheli M., Zimmermann A., Rüttimann, Ineichen, Zimmermann F., Rohner, Bühler (Tresch, Sommerhalder, Häller Leuenberger, Rogger, Schwegler)

Menü schliessen