Nottwil verliert Derby

Und genau so begann auch dieses Spiel. Einen unterhaltsamen Start, jedoch nach 10 Minuten entwischt der stark spielende Buttisholzer Fuschetto dem sonst soliden Jufer und findet am Elfmeterpunkt den alleine gelassenen Klemenjak, der kalt unten links einschiebt. Nun musste Nottwil reagieren, jedoch wussten die Nottwiler Mannen, abgesehen vom jungen, oft in Szene gesetztem Renggli, nach vorne nicht zu überzeugen und so war es wieder Klemenjak, alleine gelassen von den Nottwilern, der den Ball 20 Meter vor dem Kasten bekam, seelenruhig Mass nehmen konnte und platziert sein 2. Tor des Abends schoss. Kurz darauf ging man in die Pause.

Die Pausenansprache schien zu wirken und mit den Eingewechselten Peter und Estermann ging nun tatsächlich was beim Fc Nottwil. Mehrere Male war man am Anschlusstreffer dran, konnte jedoch nicht genügend Konsequenz an den Tag legen. So verstrich die Zeit und mit ihr auch das Momentum, mit dem die Seesterne die Buttisholzer zu überraschen hofften.

So endete das Derby aus Sicht von Nottwil zwar enttäuschend, jedoch freut man sich auch bereits wieder, die Mannen aus Buttisholz Zuhause begrüssen zu dürfen um sich zu revangieren.

Telegramm Fc Buttisholz – Fc Nottwil 2:0 (2:0)

Tore: 10‘ Klemenjak 1:0, 40‘ Klemenjak 2:0

Nottwil: Selimi, Pizzo, Jufer, Schumacher, Bühlmann, Renggli, Heini E., Bislimi, Portmann, Basler, Lichtsteiner, (Koch, Hodel, Heini M., Willimann, Schmidiger, Peter, Estermann)

Buttisholz: Jost, Portmann, Coelho, Theiler, Ineichen, Arnet, Felder, Meier, Erni, Klemenjak, Fuschetto, (Casciano, Grüter, Schmid, Epli, Brunner, Krasniqi E., Krasniqi A.)

Menü schliessen