FC Nottwil weiter im Formtief

Der FC Nottwil wusste nach der schwachen Leistung der Vorwoche auch gegen das schwer abstiegsbedrohte SC Eich nicht zu überzeugen und verlor gleich mit 2:4. Mit dieser Niederlage ist auch der letzte Funken Hoffnung des Erreichens der Aufstiegsspiele erlöscht.

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Schumacher/Haas-Elf. Wollten die Mannen die Schmach der letzten Woche so schnell wie möglich vergessen, geriet man auch im Derby schon wieder früh in den Rückstand. In der 3. Minute nickte Küng ohne jegliche Gegenwehr ein zur 1:0 Führung. Es war dies der erste Corner des Spiels. Die Gastmannschaft, sichtlich geschockt von diesem frühen Gegentreffer, brauchte ein paar Minuten bis sie im Spiel angekommen war. Das in einem Acker gleichende Spielterrain machte dabei einen geordneten Spielaufbau gänzlich unmöglich. Deshalb versuchten beide Mannschaften mit weiten Bällen ihr Glück zu finden. In der 19. Minute konnte sich Rüttimann nach einem Doppelpass von der Verteidigung lösen und alleine auf den Torhüter losziehen. Er schoss das Leder ins untere linke Eck ein zum 1:1 Ausgleich. Wer dachte, dass dies der Befreiungsschlag war, täuschte sich gewaltig. Kaum eine Minute später gingen die Eicher bereits wieder in Führung. Auch dieses Mal liess sich der FC Nottwil nach einem Standard eiskalt erwischen. Der FC Nottwil schaffte auch dieses Mal prompt die Reaktion. Müller glich noch vor der Pause zum 2:2 aus.

Nach der Pause war das Heimteam, welches mächtig auf das Gaspedal tritt. Angriff für Angriff mussten aus Nottwiler Sicht abgewehrt werden. Der Erfolg für die Gastmannschaft brachte dann schlussendlich der kurz zuvor eingewechselte Romanelli. In der 62. Minute gewährten die Seesterne erneut einem Gegner zu viel Raum im Sechzehner. Dieser genannte Gegner brauchte nach schöner Vorarbeit nur noch den Kopf hinzuhalten. Im Vergleich zu den ersten beiden Rückständen wussten die Nottwiler dieses Mal nicht mehr erfolgreich zu reagieren. Ganz im Gegenteil. In der 90. Minute traf D Amore, ein weiterer Joker, zum 4:2 Endresultat.

Die letzten Wochen zeigten dem FC Nottwil ganz klar seine Grenzen auf. Ohne Leidenschaft, ohne Kampfgeist, ohne Teamgeist und der fehlenden Spielintelligenz ist es selbst gegen Gegner der unteren Tabellenhälfte unmöglich zu punkten. Da muss für das kommende Derby gegen den FC Sempach und der Rest der Saison definitiv mehr kommen. Das Derby findet nächsten Freitag, 20:30 Uhr, auf dem Bühlwäldli statt! Mit der Unterstützung zahlreicher Fans kann die Mannschaft hoffentlich wieder zum Siegen zurückfinden.

Brand, 150 Zuschauer

SC Eich – FC Nottwil 4:2 (2:2) – Tore: 3. 1:0 Küng; 19. 1:1 Rüttimann; 20. 2:1 Isler; 43. 2:2 Müller; 62. 3:2 Romanelli; 90. 4:2 D Amore

SC Eich Gassmann, Bühler, Suter, Vrhovac, Avdyli, Jost, Ottiger, Gomes, Küng, Isler, Urwyler S., Urwyler J., Bachmann, Varrone, Herdener, Romanelli, Gerig, D Amore

FC Nottwil: Weingartner, Koch, Imgrüt, Bühlmann, Wildi, Müller, Heini E., Willimann, Bislimi, Rüttimann, Estermann C., Estermann M., Hodel, Portmann, Salatino, Heini M., Basler, Lichtsteiner

Menü schliessen